"one Team, one Goal, one Passion"

Sept./ Okt. - Spanien – "one Team, one Goal, one Passion“ zu Deutsch "ein Team, ein Ziel, eine Leidenschaft“! Unter diesem Motto reisten Nebo und ich für zwei Wochen an den Ebro in Spanien. Abschalten vom Alltag, die Natur geniessen und zwei Wochen unter freiem Himmel leben. Im Welscamp Riba Roja, nach 11 Stunden Autofahrt angekommen, erledigten wir erst das Formelle und übernahmen danach im unteren Stausee unser Leihboot. Das Abendteuer kann beginnen.

Mit voll beladenem Boot steuern wir den ersten Spot an. Ausladen und Camp errichten, danach sofort Köderfische fangen. Denn ohne geht ja nichts! Gesagt, getan und jetzt die Bojen setzen. Die Dämmerung kommt und wir haben erstmals vier Ruten scharf. Während dem Nachtessen bemerken wir, dass viel Kraut kommt und an unseren Bojen sowie Montagen festhängt. Ein Problem, dass in den kommenden Tagen/Nächten uns viel Arbeit bescheren wird mit der Reinigung von Montage und Boje! Vorab gesagt, ein extrem schwieriges Fischen steht uns bevor. Es ist Ende September und das Kraut stirbt langsam ab, was natürlich flussabwärts treibt. Egal, wir nehmen die Herausforderung an und geben unser Bestes!

Ich könnte jetzt ein Buch schreiben über unser Erlebtes am Ebro. Mach ich jetzt nicht. Viel lieber lass ich die Bilder sprechen, denn sie erzählen es auch und jeder leidenschaftlich Fischer wird dies nachvollziehen können wie wir es erlebt haben! Einfach zwei unvergessliche Wochen mit vielen Impressionen und Fisch!

Wir haben zwar nicht Buch geführt über die Fangzahl und Grösse der Fische, aber für diejenigen die es dennoch interessiert, es waren ca. 30 Siluren von klein bis gross!

 

Daneben viel Barsch und Zander, die übrigens vorzüglich schmecken an einem gewürzten Bierteig!

Den Fisch, den man fängt, ist immer gross!

Tight Lines

 

Silu

 

Hier das Video dazu! Viel Spass!